Dog Dancing

In der in Deutschland noch wenig verbreiteten Hundesportartzeigen Hund und Mensch zum Takt der selbst erwählten MusikHarmonie und der Hund vor allem freudiges Schwanz-Wedeln.Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn erlaubt ist,was Spaß macht. Druck oder Zwang sind völlig fehl am Platz -es zählt nur partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Fuß und Pfote!Verschiedene Trickelemente werden ausgearbeitet undschließlich zu einem Tanz zusammengesetzt.

Den idealen Hund für das Dog-Dancing gibt es nicht.Ob Doggenmischling, Dackel oder Mops - alle machen mit! Auch das Alter des vierbeinigen Tanzpartners spielt keine Rolle. Alt und Jung reichen sich in dieser Sportart Pfote und Hand!

Neben dem Freestyle Dogdance gibt es noch die Heelwork to music. Diese Form des Tanzes beruht auf dem Obedience-Training. Hund und Hundeführer laufen eine Heelwork, also eine Fuß-Arbeitbzw. Unterordnung zur Musik. Winkel, Kehrts und Co. ergeben eine schöne Kür,die von vier- und zweibeinigen Tänzern ausgeführt wird.

Interesse an Dog Dance

 

 

Haben Sie Interesse an Dog Dancing und wollen dieses gemeinsam mit ihrem erlernen?

Dann melden Sie sich einfach bei uns >> Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter!